Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/wordpress-seo/inc/class-wpseo-meta.php:1) in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-includes/feed-rss2.php on line 8
ComicFilmBlog.de http://comicfilmblog.de bunte bilder. im kino. und im kopf. Wed, 25 Feb 2015 14:56:24 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.1.31 Poster zu Avengers: Age of Ultron http://comicfilmblog.de/2015/02/poster-zu-avengers-age-ultron/ http://comicfilmblog.de/2015/02/poster-zu-avengers-age-ultron/#comments Wed, 25 Feb 2015 14:56:24 +0000 http://comicfilmblog.de/?p=273 Na Endlich. Die Marvel-Studios haben endlich das erste […]

The post Poster zu Avengers: Age of Ultron appeared first on ComicFilmBlog.de.

]]>
Na Endlich. Die Marvel-Studios haben endlich das erste offizielle Poster zu Joss Whedons Avengers-Sequel vorgestellt.

Avengers 2 Age of Ultrn

Age of Ultorn. Bild: (c) Marvel Studios/ Disney

The post Poster zu Avengers: Age of Ultron appeared first on ComicFilmBlog.de.

]]>
http://comicfilmblog.de/2015/02/poster-zu-avengers-age-ultron/feed/ 0
Wer ist eigentlich Miles Morales? http://comicfilmblog.de/2014/09/wer-ist-eigentlich-miles-morales/ http://comicfilmblog.de/2014/09/wer-ist-eigentlich-miles-morales/#comments Wed, 24 Sep 2014 16:57:06 +0000 http://comicfilmblog.de/?p=267 schwarzer Spider-Man

Es gibt Superhelden, die sind untrennbar mit ihren bürg […]

The post Wer ist eigentlich Miles Morales? appeared first on ComicFilmBlog.de.

]]>
schwarzer Spider-Man

Es gibt Superhelden, die sind untrennbar mit ihren bürgerlichen Alter-Egos verbunden. Bruce Wayne ist Batman, Clark Kent ist Superman und Peter Parker ist Spider-Man. Doch was, wenn mal ein anderer in das Kostüm eines Helden schlüpft? In Marvels Ultimate Universe ist genau das der Fall: Dort gibt es einen schwarzen Spider-Man: Miles Morales.

Unter dem Banner „Ultimate Comics“ gab Marvel seit dem Jahr 2000 Serien mit modernisierten Versionen seiner größten Helden heraus. So erschien auch Spider-Man in einer moderneren Version. Da das ultimative Universum mit dem regulären 616-Universum nicht in Verbindung steht, gab es hier stets Raum zum Experimentieren.

Ein solches Experiment ging der Verlag 2011 mit dem Event „Ultimate Fallout“ ein, in dessen Verlauf Spider-Man, der wohl populärste Held des Marvel-Universums das zeitliche segnete. Es wurde damit Platz geschaffen, für einen neuen Charakter der in die großen Fußstapfen von Peter Parker treten konnte.

Vorhang auf für Miles Morales: Spider-Man

Mit dem Neustart der Reihe Ultimate Spider-Man wurde gezeigt, wie der Schüler Miles Morales die Ereignisse aus Ultimate Fallout über die Medien verfolgt. Im gleichen Zeitraum bricht der Schurke Prowler bei Oscorp ein und schleppt versehentlich eine genetisch veränderte Spinne mit in seine Wohnung. Als ihn sein Neffe, der zu diesem Zeitpunkt noch nichts von der kriminellen Karriere seines Onkels weiß, besucht, wird dieser von der Spinne gebissen.

schwarzer Spider-Man

Bild: CC – http://sk0rpi0n.deviantart.com/art/Logo-Spiderman-3-142787485

Spidey-Fans können sich denken, was passiert: Wer von radioaktiven oder (moderner:) genetisch veränderten Spinnen gebissen wird, wird zum Superhelden mit Spinnenkräften. Für Miles stellt sich die Situation nun aber natürlich besonders schwierig dar. Schließlich hat die Welt gerade zugesehen, wie Spider-Man im Kampf sein Leben lässt. Ist es in einer solchen Situation legitim, selbst ein Kostüm überzustreifen und netzschwingend Verbrechen zu bekämpfen?

Miles Morales beantwortet sich diese Frage mit „Ja“, schließlich kommt mit großer Kraft auch große Verantwortung. Diese Verantwortung führt allerdings zu Problemen, wie sie Peter Parker nicht kannte. Miles wird nämlich damit konfrontiert, dass Peters Freunde und Kollegen ihn misstrauisch beäugen.

Miles Morales als erster schwarzer Spider-Man

Für Marvel war die Einführung der Figur des Miles Morales in doppelter Hinsicht ein Wagnis. Natürlich ist er schwierig, eine etablierte Figur wie Peter Parker zu ersetzen, auch wenn es nur um ein alternatives Universum geht. Darüber hinaus ging es Marvel aber auch darum, das traditionell weiß-geprägte Superheldengenre etwas bunter zu machen. Natürlich gab es auch lange vor dem schwarzen Spidey schon farbige Superhelden, man denke nur Black Panther oder den schwarzen Green Lantern John Steward von der Konkurrenz DC. Mit Miles Morales, dessen Biografie afro-hispanisch geprägt ist, streift allerdings erstmals ein Schwarzer das Kostüm eines Superhelden aus der ersten Riege über. Bislang ein Novum.

 

Update 24.02.2015

Gerüchten zufolge soll Miles Morales im Reboot des Spider-Man-Franchise im Fokus stehen und damit endliche einer breiteren Öffentlich bekannt werden. Interessant dürfte dabei vor allem werden, wie sich die Figur in Events wie Civil War einfügt, das in der Vorlage schließlich von Peter Parker bestritten wurde.

The post Wer ist eigentlich Miles Morales? appeared first on ComicFilmBlog.de.

]]>
http://comicfilmblog.de/2014/09/wer-ist-eigentlich-miles-morales/feed/ 0
The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro – Filmkritik http://comicfilmblog.de/2014/04/amazing-spider-man-2-rise-electro-filmkritik/ http://comicfilmblog.de/2014/04/amazing-spider-man-2-rise-electro-filmkritik/#comments Fri, 18 Apr 2014 13:24:12 +0000 http://comicfilmblog.de/?p=245 the Amazing Spider-Man 2

The Amazing Spider-Man 2 war der von mir in diesem Kino […]

The post The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro – Filmkritik appeared first on ComicFilmBlog.de.

]]>
the Amazing Spider-Man 2

the Amazing Spider-Man 2

the Amazing Spider-Man 2 – Grafik: (c) Sony

The Amazing Spider-Man 2 war der von mir in diesem Kinojahr neben der Fortsetzung der X-Men-Saga am sehnsüchtigsten erwartete Superheldenblockbuster. Ob das Sequel zu Marc Webbs Spidey-Neuinterpretation hält was, was es verspricht, lest ihr hier. (Achtung: Dieser Artikel enthält Spoiler!)

Umstrittene Neuinterpretation: the Amazing Spider-Man

Marc Webbs Reboot der Spider-Man-Saga hat vor drei Jahren ein geteiltes Echo bei den Fans hinterlassen. Vielen kamen mit der zurückhaltenden, in sich gekehrten Figur des Peter Parker (Andrew Garfield) nicht zurecht, die manch einem als zu depressiv erschien. Andere hielten Andrew Garfield gar für eine komplette Fehbesetzung für die Rolle des Netzschwingers. Wieder andere waren irritiert, dass sie sich an Gwen Stacey (Emma Stone) an der Seite Parkers gewöhnen mussten, kannten sie bisher doch nur Spideys Langzeit-Love-Interest Mary Jane.

Bei den Fans der Comics rund um den Netzschwinger konnte all das natürlich nur ein müdes Schulterzucken hervorrufen, wussten sie doch längst, dass die Figur des Spider-Man deutlich vielschichtiger ist, als die Filmtrilogievon Sam Raimi dem Kinopublikum weißmachen wollte. Mit The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro kommt nun das Sequel der umstrittenen Neuinterpretation in die Kinos und macht in meinen Augen alles richtig, was eine Comicverfilmung nur richtig machen kann.

The Amazing Spider-Man 2 – worum geht’s?

Die Handlung des Sequels schließt direkt an seinen Vorgänger an. Spidey gibt den volksnahen Superhelden aus der Nachbarschaft, der sich nicht zu schade ist, auch mal einen Jungen vor einer Gruppe von Schulhofrowdys zu beschützen. Als er eines Tages den unscheinbaren Ingenieur Max Dillon (Jamie Foxx) rettet, entfacht er bei diesem eine Form krankhaften Fantums, das sein Leben fortan bestimmen soll. Max arbeitet, wie nicht anders zu erwarten, bei dem schier allmächtigen Riesenkonzern Oscorp. Bei einem schweren Unfall kommt er vermeintlich ums Leben, erwacht aber Stunden später mit der Fähigkeit, Elektrizität zu kontrollieren. Unsicher tritt er in die Welt hinaus, wird von den Bürgern New Yorks aber mit Argwohn betrachtet.

the Amazing Spider-Man 2

the Amazing Spider-Man 2 – Grafik: (c) Sony

Am Times Square sorgt Max unfreiwillig für reichlich Verwirrung und richtet, weil er mit seinen neuen Kräften nicht umzugehen weiß, einigen Schaden an. Das ruft natürlich Spidey auf den Plan, der Max Einhalt gebietet und damit seinem „Fan“ eine herbe Enttäuschung beibringt.

The Amazing Peter Parker?

Nun legt Marc Webb mit seinem Amazing Spider-Man aber viel Wert auf die Entwicklung des Menschen unter der Maske. Wie schon im ersten Teil der Reihe wird Peter Parker als unsicherer und von Zweifeln geplagter junger Mann dargestellt, dessen besondere Lebensumstände eine normale Beziehung zu seiner Freundin Gwen unmöglich machen. Besonders das Versprechen, Gwen aus diesem ganzen Superhelden-Ding herauszuhalten, dass er ihrem Vater kurz vor seinem Tod gab, macht die Beziehung schwierig.

Etwas Entspannung verspricht die Rückkehr von Peters altem Freund Harry Osbourne (Dane DeHaan) nach New York. Der Spross des Industriellen muss jedoch gerade mit der verstörenden Nachricht umgehen, dass er todkrank ist. Heilung verspricht er sich vom Blut Spider-Mans, das offenbar in der Lage ist, die Kräfte eines Menschen übernatürlich zu verstärken und so vielleicht auch ihn retten kann. Die Bitte an Peter, seinen „Freund“ Spidey darum zu bitten, muss dieser natürlich ablehnen. Harry steigert sich in einen Wahn, Spider-Man zur Strecke zu bringen. Da ihm das allein nicht möglich sein wird, ruft er sich Max aka Electro zu Hilfe, der diese Bitte nur zu gern annimmt. Es kommt zum unvermeidlichen Showdown, der die Welt Spideys arg ins Wanken bringen wird.

The Amazing Spider-Man 2: Kritik

Electro ist natürlich eine Figur, die geradezu dazu einlädt, einen CGI-Overkill zu veranstalten. Den Vorwurf, Amazing Spider-Man 2 würde aussehen wie ein Computerspiel, muss sich Marc Webb deshalb gefallen lassen. Ich finde das allerdings gar nicht schlimm, ist es doch ein verdammt gut aussehendes Computerspiel. Insbesondere das erste Aufeinandertreffen von Spidey und Electro am New Yorker Times Square ist eine echte Augenweide und zeigt, was mit 3D-Technik möglich ist, wenn ein Regisseur weiß, wie man sie kreativ einsetzt. Großartig!

amazing spiderman

the Amazing Spider-Man 2 – Grafik: (c) Sony

Auch die schauspielerische Leistung ist meines Erachtens nach über alle Zweifel erhaben. Die Chemie zwischen Garfield und Stone ist abermals perfekt, der Supporting Cast weiß ebenfalls auf ganzer Linie zu überzeugen.

Es ist ein komisches Gefühl, aus dem Kino zu kommen und nicht, aber auch gar nichts an einem Film auszusetzen zu haben.

 

Teaser und Anspielungen in Amazing Spider-Man 2

  • Sony hat unlängst angekündigt, mehr aus dem Spider-Man-Franchise machen zu wollen. So sollen nicht nur zwei weitere Sequels auf the Amazing Spider-Man 2 folgen, so soll es auch ein Spin-off rund um die Schurkentruppe Sinister Six geben. Der Grundstein wird im aktuellen Film gelegt, in dem wir in den Schlussminuten nicht nur den neuen Green Goblin erleben, sondern auch Rhino seinen ersten Auftritt hat. Darüber hinaus werden die Tentakel von Dr. Octopus und andere streng geheime Spielereien aus der Forschungsabteilung von Oscorp gezeigt. Der Grundstein für die sinistren Sechs ist damit gelegt.
  •  Interessant ist darüber hinaus die Figur von Harry Osbournes persönlicher Assistentin Felicia, die sowohl im Film, als auch im Abspann lediglich bei ihrem Vornamen genannt wird. Nicht unwahrscheinlich, dass es sich bei ihr um Felicia Hardy, der Meisterdiebin Black Cat handelt.
  •  Der Vorgesetzte von Max Dillon ist Alistair Smythe. Den wiederum kennen Comicfans als den Spider-Slayer.
  • Das Aussehen von Electro orientiert sich eindeutig an den Electro aus Marvels ultimativem Universum, beziehungsweise der Serie Ultimate Spider-Man.
  •  Marc Webb legt hier also einige interessante Spuren zu seinen Fortsetzungen oder möglichen Spin-off. Diese Form der Anspielungen haben die Marvel-Studios mit ihrem Avengers-Franchise in den letzten Jahren geradezu perfektioniert. Sony steht dem hier in nichts nach.
  • Anders als im Comic wird Dr. Kafka, Leiter des Ravencroft-Instituts im Film von einem Mann verkörpert. Auch charakterlich wurde die Figur verändert. Ist Kafka im Comic eine durch und durch integere Wissenschaftlerin, ist die Film-Version ein korrupt und schreckt vor verbrecherischen Menschenversuchen nicht zurück.
  • Peter Parkers Handyklingelton ist die Titelmelodie der Spidey-Cartoonserie aus den 60er Jahren
  • Für Verwirrung bei den Kinobesuchern dürfte die Midcredit-Scene sorgen. Anders als es zu erwarten wäre gibt es darin keinen Ausblick auf the Amazing Spider-Man 3, oder ein Spin-off, sondern einen Teaser zum anstehenden X-Men-Film “Days of Future Past”. Wer diese ungewöhnliche Form der Cross-Promotion (die Rechte an den X-Men liegen bei Fox, nicht bei Sony!) als Andeutung eines geplanten Crossovers interpretiert, muss enttäuscht werden. Dieser Deal kam zustande, weil Regisseur Marc Webb vertraglich an Fox gebunden war, für dieses Studio einen Film nach seinem Indiehit (500) Days of Summer vorzulegen. Fox drohte, auf seinen Vertrag zu pochen und auf einen Film zu bestehen. Dies hätte den Release von the Amazing Spider-Man 2 natürlich verzögert. Die Studios einigten sich schließlich auf diese ungewöhnliche Form der Werbung für den im Mai startenden X-Men-Film.

Fazit

The Amazing Spider-Man 2 macht alles richtig, was eine Superheldencomicverfilmung nur richtig machen kann. Nicht nur, dass der Film einfach großartig aussieht, er enthält auch die richtige Mischung aus Action, Drama und Comedy. Daneben gibt er den Nerds genug Stoff zum diskutieren an die Hand. So muss das sein. Ich freue mich die Fortsetzung der Reihe.

The post The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro – Filmkritik appeared first on ComicFilmBlog.de.

]]>
http://comicfilmblog.de/2014/04/amazing-spider-man-2-rise-electro-filmkritik/feed/ 0 52.55021 13.426879999999983 52.55021 13.426879999999983 52.55021 13.426879999999983 52.55021 13.426879999999983 52.55021 13.426879999999983
Captain America 2: Neuer Trailer UND: Ausblick auf Avengers 2 (Spoiler) http://comicfilmblog.de/2014/02/captain-america-2-neuer-trailer-und-ausblick-auf-avengers-2-spoiler/ http://comicfilmblog.de/2014/02/captain-america-2-neuer-trailer-und-ausblick-auf-avengers-2-spoiler/#comments Tue, 04 Feb 2014 11:46:43 +0000 http://comicfilmblog.de/?p=239 Warning: Illegal string offset 'addMap' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 605

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 478

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 561

Mit Captain America, den X-Men und Spider-Man erhalten […]

The post Captain America 2: Neuer Trailer UND: Ausblick auf Avengers 2 (Spoiler) appeared first on ComicFilmBlog.de.

]]>

Warning: Illegal string offset 'addMap' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 605

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 478

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 561
Captain America: The Winter Soldier

Captain America: The Winter Soldier

Mit Captain America, den X-Men und Spider-Man erhalten in diesem Jahr einige Marvelhelden eine Fortsetzung ihrer Filmreihen. Zu Captain America 2: The Winter Soldier erschien gerade der zweite Trailer. Und der dürfte bei den Fans für Begeisterung sorgen. Aus den Testscreenings in den USA sickerte zudem ein spannendes Gerücht durch, das einen interessanten Ausblick auf das Sequel zu The Avengers gibt und zudem einmal mehr die Frage nach dem Splitting der Rechte an den Marvelfiguren aufwirft.

Zunächst der Trailer:

Darin sehen wir einen wahrlich gut aufgelegten Cap, eine Black Widow (Scarlett Johanson), die endlich von ihrer Stammsprecherin synchronisiert wird und einen Bösewicht, der es in sich hat. Der Winter Soldier dürfte ein richtig cooler Antagonist werden, auch wenn bei mir leicht die Befürchtung mitschwingt, dass der Film auch zu einer öden Prügelorgie ausartet.

=== !!! SPOILER !!! ===

Fast noch interessanter als der Trailer sind jedoch Gerüchte, die nach den ersten Testscreenings aufgekommen sind. Wie bei den bisherigen Filmen der Marvel Studios wird es auch bei Captain America 2 wieder Mid- und Post-Credit-Szenen geben. Diese gaben bislang oft einen Ausblick auf die kommenden Filme der Studios, wie beispielsweise der Hint auf Guardians of the Galaxy bei Thor 2.

In der Mid-Credit-Scene in Captain America 2 soll es nun einen Hint auf das Sequel zu the Avengers geben. Und der hat es in sich. Angeblich sehen wird darin erstmals Scarlet Witch (Elizabeth Olsen) und Quicksilver (Aaron Taylor-Johnson), zwei Mutanten die in gewisser Weise zwischen dem X-Men und dem Avengers-Franchise stehen. Da die Figuren die Kinder des Mutanten Magneto sind, lassen sie sich allerdings kaum vom X-Franchise trennen. Interessant wird diese Tatsache dadurch, dass die Rechte an Marvels Mutanten nicht bei den Marvel Studios liegen, sondern beim Konkurrenten Fox. Dieser bringt in diesem Jahr mit X-Men: Days of Future Past seinerseits einen neuen Film in die Kinos und steht damit in direkter Konkurrenz zu den Marvel Studios.

Pikant: Auch in Days of Future Past wird Quicksilver auftauchen. Wir bekommen also schon in diesem Jahr zwei Versionen des Flitzers zu sehen. Bisher konnte allgemein noch davon ausgegangen werden, dass Fox die Deutungshoheit über diese Figuren hat, da sein Film zuerst erscheint. Die Marvel Studios kündigten die Einführung von Quicksilver und Scarlet Witch hingegen bislang erst für the Avengers 2 an.

The post Captain America 2: Neuer Trailer UND: Ausblick auf Avengers 2 (Spoiler) appeared first on ComicFilmBlog.de.

]]>
http://comicfilmblog.de/2014/02/captain-america-2-neuer-trailer-und-ausblick-auf-avengers-2-spoiler/feed/ 0
Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 442
Neuer TV-Spot zu 300: Rise of an Empire http://comicfilmblog.de/2014/01/neuer-tv-spot-zu-300-rise-empire/ http://comicfilmblog.de/2014/01/neuer-tv-spot-zu-300-rise-empire/#comments Wed, 29 Jan 2014 15:02:15 +0000 http://comicfilmblog.de/?p=235 Warning: Illegal string offset 'addMap' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 605

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 478

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 561

Basierend auf der Graphic Novel Xerxes von Frank Miller […]

The post Neuer TV-Spot zu 300: Rise of an Empire appeared first on ComicFilmBlog.de.

]]>

Warning: Illegal string offset 'addMap' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 605

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 478

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 561
300_riseBasierend auf der Graphic Novel Xerxes von Frank Miller bringt Warner in diesem Jahr die Fortsetzung zu Zack Snyders Schlachtenepos 300 in die Kinos. 300: Rise of an Empire spielt zeitlich parallel zu seinem Vorgänger. Die Bilder aus den bisherigen Spots versprechen erneut große Schlachten und beeindruckende Aufnahmen. Ob der Film dabei aber auch etwas Neues zu bieten hat, wage ich noch zu bezweifeln.

 

Auf dem Regiestuhl nimmt diesmal Noam Murro platz, sein ensemble besteht aus Sullivan Stapleton, Eva Green, Lena Headey, Hans Matheson, David Wenham, Rodrigo Santoro, Igal Naor, Callan Mulvey, Jack O’Connell and Andrew Tiernan.Während der erste Teil der Saga noch im Wüstensand seinen Schauplatz fand, wird nun das Meer zum Schlachtfeld.

The post Neuer TV-Spot zu 300: Rise of an Empire appeared first on ComicFilmBlog.de.

]]>
http://comicfilmblog.de/2014/01/neuer-tv-spot-zu-300-rise-empire/feed/ 0
Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 442
Superpenner. Seine Muskeln sind fester als sein Wohnsitz http://comicfilmblog.de/2014/01/superpenner-seine-muskeln-sind-fester-als-sein-wohnsitz/ http://comicfilmblog.de/2014/01/superpenner-seine-muskeln-sind-fester-als-sein-wohnsitz/#comments Fri, 17 Jan 2014 11:40:52 +0000 http://comicfilmblog.de/?p=229 Warning: Illegal string offset 'addMap' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 605

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 478

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 561

Wer sich in diesen Tagen die Berliner Obdachlosenzeitun […]

The post Superpenner. Seine Muskeln sind fester als sein Wohnsitz appeared first on ComicFilmBlog.de.

]]>

Warning: Illegal string offset 'addMap' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 605

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 478

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 561
superpenner

Superpenner – seine Muskeln sind fester als sein Wohnsitz

Wer sich in diesen Tagen die Berliner Obdachlosenzeitung Strassenfeger kauft, erhält als Gratis-Beilage den Comic Superpenner. Das Heft bietet kurzweiligen Spaß, wirft aber doch die ein oder andere Frage auf.

Worum geht’s?

Durch die Schusseligkeit eines Praktikanten des Bundesnachrichtendienstes trinkt ein Berliner Obdachloser versehentlich ein Gebräu, das seine Zellen mutieren lässt. Die Folge: Jedes mal wenn der Obdachlose Bier trinkt, entwickelt er übermenschliche Kräfte. Als maskierter Held Superpenner beschützt er Berlin fortan vor Supermutanten und Ökomuttis. Für stetigen Nachschub an Bier sorgt derweil sein Freund Spätkauf-Man.

Das Heft lehnt sich inhaltlich deutlich an amerikanische Superheldencomics von DC und Marvel an, steht graphisch aber zweifellos der europäischen Comictradition näher. Die Geschichte ist naturgemäß seicht, kann aber durch den gekonnten Einsatz von Berlin-Klischees für viele Schmunzler sorgen.

Hintergrund

Ersonnen hat die Idee der Comicbeilage die Werbeagentur Scholz & Friends die damit vermutlich ihr Image polieren will. Als prominenter Werbepartner ist auch Daimler Benz mit an Bord. Ob es tatsächlich darum geht, die obdachlosen Verkäufer des Strassenfegers zu unterstützen, darf sicher bezweifelt werden. Wenn der Comic allerdings tatsächlich dazu beiträgt, die Verkaufszahlen zu steigern, bin ich natürlich der Letzte der meckert. Der Verkäufer meines Exemplars meinte allerdings, das Interesse halte sich in Grenzen. Und so steht zu befürchten, dass der trinkfeste Rächer vielleicht doch nur PR-Coup ist, von dem die Unternehmen im Hintergrund profitieren.

The post Superpenner. Seine Muskeln sind fester als sein Wohnsitz appeared first on ComicFilmBlog.de.

]]>
http://comicfilmblog.de/2014/01/superpenner-seine-muskeln-sind-fester-als-sein-wohnsitz/feed/ 0
Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 442
Trailer: The Amazing Spider-Man 2 – Rise of Electro http://comicfilmblog.de/2013/12/trailer-the-amazing-spider-man-2-rise-of-electro/ http://comicfilmblog.de/2013/12/trailer-the-amazing-spider-man-2-rise-of-electro/#comments Tue, 10 Dec 2013 13:38:17 +0000 http://comicfilmblog.de/?p=208 Warning: Illegal string offset 'addMap' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 605

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 478

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 561

Nein, das Jahr 2014 wird für Fans von Comicverfilmungen […]

The post Trailer: The Amazing Spider-Man 2 – Rise of Electro appeared first on ComicFilmBlog.de.

]]>

Warning: Illegal string offset 'addMap' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 605

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 478

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 561
The amazing Spider-Man 2

The amazing Spider-Man 2

Nein, das Jahr 2014 wird für Fans von Comicverfilmungen ganz sicher nicht langweilig. Mit dem Sequel zu 300, den X-Men und Captain America stehen uns riesige Blockbuster ins Haus. Und dann ist da ja noch die Fortsetzung der Amazing Spider-Man-Sage von Marc Webb. Der erste Teil war 2012 ein absolutes Highlight und hat selbst mich, als bekennenden Fan der Filme von Sam Raimi begeistert. Der Trailer des Sequels lässt mich allerdings zwiegespalten zurück.

Mit Electro bekommt es Spidey ohne Frage mit einem spannenden Gegner zu tun. Und auch die düstere Atmosphäre des ersten Teils scheint von Webb wieder hervorragend eingefangen zu werden. Allerdings machen mir die Effekte etwas Sorgen. Natürlich war auch Amazing Spider-Man schon nicht arm an CGI. Der Trailer zum Sequel scheint hier aber noch einmal eine Schippe draufzulegen. Angesichts des Zwangs zum 3D, der uns vermutlich auch bei diesem Film wieder ins Haus steht, kann ich mir das Schwindelgefühl schon regelrecht vorstellen, dass mich nach Ende des Streifens überkommen wird. Gespannt auf den Film bin ich aber trotzdem.

Amazing Spider-Man2: Rise of Electro kommt am 17 April 2014 ins Kino.

The post Trailer: The Amazing Spider-Man 2 – Rise of Electro appeared first on ComicFilmBlog.de.

]]>
http://comicfilmblog.de/2013/12/trailer-the-amazing-spider-man-2-rise-of-electro/feed/ 0
Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 442
Nipplegate? Batman: The killing Joke offenbar zensiert! http://comicfilmblog.de/2013/12/nipplegate-batman-killing-joke-offenbar-zensiert/ http://comicfilmblog.de/2013/12/nipplegate-batman-killing-joke-offenbar-zensiert/#comments Mon, 02 Dec 2013 11:03:31 +0000 http://comicfilmblog.de/?p=195 Warning: Illegal string offset 'addMap' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 605

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 478

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 561

Es ist ja eines dieser Stereotype, die sich über die am […]

The post Nipplegate? Batman: The killing Joke offenbar zensiert! appeared first on ComicFilmBlog.de.

]]>

Warning: Illegal string offset 'addMap' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 605

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 478

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 561
Batman: The Killing Joke

Batman: The Killing Joke

Es ist ja eines dieser Stereotype, die sich über die amerikanische Medienlandschaft finden lassen: Während Gewalt kaum jemanden kratzt, ist man ausgesprochen prüde, was nackte Haut angeht. Da verwundert es kaum, dass in amerikanischen Mainstreamcomics nur selten tatsächlich sexuelle Inhalte auftauchen. Dass die Verantwortlichen dabei aber auch bei vergleichsweise harmlosen Darstellungen des menschlichen Körpers alarmiert sind, zeigt ein Bild das gerade auf Twitter aufgetaucht ist und zu beweisen scheint, dass der Klassiker Batman: The Killing Joke zensiert wurde.

The Killing Joke gehört zum Kanon, zumindest wenn wir über epochale Geschichten aus dem Batman-Universum reden. 1988 von Alan Moore geschrieben und Brian Bolland gezeichnet, hatte die Geschichte weitreichende Konsequenzen auf die zuletzt im jüngst erschienenen Event der Tod der Familie“ eingegangen wurde. In The Killing Joke flieht der Joker aus seiner Zelle im Arkham Asylum aus um sich an seinem Erzfeind Batman zu rächen. Joker dringt in das Privathaus von Batmans Alliierten Commissioner Gordon ein und schießt seine Tochter Barbara nieder. Diese ist fortan an den Rollstuhl gefesselt und kann so nicht mehr als Batgirl an der Seite von Batman und Robin kämpfen. Dieser Status quo wurde es mit dem Reboot des DC-Universums aufgehoben.

Interessant ist eine Fotografie, die gestern auf Twitter aufgetaucht ist. Diese zeigt die Bleistiftzeichnung einer Seite aus The Killing Joke, die sich aber in einem Panel von der später veröffentlichten Version abhebt. In dem Panel wird Barbara Gordon gezeigt, die nackt am Boden liegend mit den Schmerzen ringt. In der später veröffentlichten Version findet sich an dieser Stelle lediglich ein Closeup ihres Gesichts.

Batman: The Killing Joke

Originalseite aus Batman: The Killing Joke.

Für DC war diese Form sexualisierter Gewalt offenbar zu drastisch, weshalb man sich entschloss lediglich die physische Dimension der Misshandlung durch den Joker darzustellen. Dennoch lässt das zensierte Panel eine interessante Neuinterpretation der Geschichte zu. War man bisher davon ausgegangen, dass die Szene ihren Höhepunkt im Schuss des Jokers findet, lässt sich spekulieren, ob es darüber hinaus nicht auch eine tatsächliche Vergewaltigung Batgirls durch den Joker gab. Beide Figuren würden dadurch sicher anders bewertet werden.

Batman: Lächeln Bitte

Und so sah die Szene schließlich in der veröffentlichten Version aus. Hier in der deutschen Ausgabe von Carlsen Comics.

Insgesamt lässt sich natürlich nicht ignorieren, dass der Comic auch an anderen Stellen sexualisierte Formen von Gewalt darstellt. So wird auch Commissioner Gordon von den Handlangern des Joker entkleidet. Nicht unwahrscheinlich, dass er in der betreffenden Szene schließlich mitansehen muss, wie seine Tochter vergewaltigt wird.

The post Nipplegate? Batman: The killing Joke offenbar zensiert! appeared first on ComicFilmBlog.de.

]]>
http://comicfilmblog.de/2013/12/nipplegate-batman-killing-joke-offenbar-zensiert/feed/ 0
Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 442
Kitty Pryde alias Shadowcat – jung, Jüdisch und Superheldin http://comicfilmblog.de/2013/11/kitty-pryde-alias-shadowcat-jung-juedisch-und-superheldin/ http://comicfilmblog.de/2013/11/kitty-pryde-alias-shadowcat-jung-juedisch-und-superheldin/#comments Mon, 25 Nov 2013 09:52:39 +0000 http://comicfilmblog.de/?p=175 Warning: Illegal string offset 'addMap' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 605

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 478

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 561

Ich muss mich nun doch mal zu Wort melden… So gan […]

The post Kitty Pryde alias Shadowcat – jung, Jüdisch und Superheldin appeared first on ComicFilmBlog.de.

]]>

Warning: Illegal string offset 'addMap' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 605

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 478

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 561
Kitty Pryde. Shadowcat, X-MenIch muss mich nun doch mal zu Wort melden… So ganz stimmt es nicht, dass die Religion von Superhelden nicht thematisiert wird [wie von Nixi in seinem Beitrag über Ms. Marvel behauptet, PN]. Ein wirklich gutes Beispiel dafür ist Kitty Pryde, alias Shadowcat. Katherine ´Kitty´ Pryde ist eine der wenigen explizit jüdischen Figuren der X-Men. Neben Magneto, der als Holocaustüberlebender, diesen Teil der Jüdischen Geschichte personifiziert, steht Kitty quasi für alles andere: Sie hat in ihrer Familiengeschichte den Holocaust verankert, aber sie lebt Jüdisch, indem sie die Yartzeit, zu der sie einem Verstorbenen gedenkt, nach Jüdischem Brauch einhält.

Yartzeit, Kitty Pryde, Shaowcat, X-Men

Kitty spiegelt die Jüdische Gesellschaft in Amerika wider, da „[s]he developed in response to the experience of Jews´ fully entrenched subur- banization, in the context of significantly decreasing anti-Semitism and of a post-Holocaust era during which there was little said, portrayed, or displayed about the genocidal campaign against European Jews.“[1] Während bei Magneto das Thema Schoah im Vordergrund seiner Darstellung (besonders deutlich in den Verfilmungen durch Sequenzen des jungen Magneto als Häftling in Auschwitz) steht, so wird bei Kitty dieses erwähnt, als sie bei einem Treffen von Holocaustüberlebenden an Stelle ihres verstorbenen Großvaters ihre Großtante sucht. Diese Problematik der Schoah und auch des Antisemitismus bleiben präsent durch Vergangenheit und Gegenwart für die Generationen nach dem Krieg, besonders für die Familien der Opfer.

Kitty trägt auf vielen Bildern einen Magen David, einen Davidstern, und zeigt damit ihre Zugehörigkeit zum Judentum. Es ist stark anzunehmen, dass dieser Davidstern der gleiche ist, den ihr Kurt, Nightcrawler, schenkte. Beide sind in einer Mission unterwegs und sehen den Magen David an einem Verkaufstand. Kurt kauft ihr diesen, um ihre eine Freude zu bereiten, von seinem letzten Geld. Als Kitty das Geschenk bekommt, sagt sie: “Genau darum bin ich so gern bei den X-Men – weil ihr mir das Gefühl gebt, eine richtige Familie zu haben.” Für Kitty ist der Magen David, das Geschenk von Kurt, also nicht nur ein Zeichen für das Judentum, sondern auch ein Symbol für ihren Platz bei den X-Men, da es ihr ein anderer X-Man gab. Kitty gehört somit in zweierlei Hinsicht zu einer marginalisierten[2] Gruppe, zum einen in religiöser Weise zum Judentum, zum anderen in sozialer Weise zu den X-Men. Sie ist Jüdischer Mutant und nicht mehr ´nur´ ein ´gewöhnlicher´ Mensch.

X-Men,Shadowcat, Kitty Pryde, NightcrawlerX-Men,Shadowcat, Kitty Pryde, NightcrawlerX-Men,Shadowcat, Kitty Pryde, Nightcrawler, Davidstern, Magen David

 

Dies zeigt auch ihr Nachname ´Pryde´, eine Anspielung, denn „[i]n her particular case, it is her real surname – Pryde – that is self speaking, meaning that one can be ‘proud’ of who one is – may it be as a X-(wo)man, as a Jew or simply as a human being.“[3] Kittys Stolz auf ihre Jüdische Identität drückt sich u.a. im Tragen des Davidsterns aus. Sie kämpft für ihre Zugehörigkeit zu marginalisierten Gruppen, den Mutanten und den X-Men, und reiht sich damit als eine dieser stolzen Jüdischen Comicfiguren in die Reihe Jüdische Popkultur ein. „Sie [Kitty] und der felsenhäutige Ben Grimm [Fantastic Four] stehen gleichsam am Anfang einer neuen Interpretation der jüdischen Wurzeln: der starke Jude, der auf seine Herkunft stolz ist und für seine Freiheit kämpft.“[4] Interessant ist in diesem Zusammenhang zu erwähnen, dass die X-Men aus der Feder Jüdischer Comiczeichner stammt.

Quod erat demonstrandum: Auch wenn ich nur die Jüdische Religion mit dem Scheinwerfer an dieser Stelle beleuchtet habe, spielt Religion bei Comicfiguren durchaus eine Rolle, denn Popkultur und damit auch Comics spiegeln die (gesellschaftliche) Realität wider und spielen damit. Religion ist ein Bestandteil der Identität von Comicfiguren, aber nur ein Puzzleteil, egal ob Jüdisch, Muslimisch oder Christlich. Auch unsere Identität setzt sich aus verschiedenen Aspekten zusammen, wieso sollte es in Comics anders sein?

 


[1] Prell: Fighting to Become Americans. S. 189.

[2] „Rather they are superheroes with a lot of problems of their own, ranging fr om discrimination and social marginalisation to – on a much more personal level – relationship crisis […] Jewish superheroes are not socially marginalised because they are Jewish, but simply because they are mutants.“

Musall: ‘Star(s) of Redemption': The Maginei David of Kitty Pryde and Benjamin Grimm. S. 74.

[3] Musall: ‘Star(s) of Redemption': The Maginei David of Kitty Pryde and Benjamin Grimm. S. 74.

[4] Göllner, Lutz: Superhelden mit Superproblemen. Identität, Vertreibung, Aussenseitertum. Die jüdischen Wurzeln der amerikanischen Comichelden. In: Dummy Magazin. Juden. Hrsg. v. Jochen Förster, Oliver Gehrs. Nr. 8, Herbst 2005. S. 110.

The post Kitty Pryde alias Shadowcat – jung, Jüdisch und Superheldin appeared first on ComicFilmBlog.de.

]]>
http://comicfilmblog.de/2013/11/kitty-pryde-alias-shadowcat-jung-juedisch-und-superheldin/feed/ 0
Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 442
Brooks/ Caceres, The Extinction Parade ##1-2 http://comicfilmblog.de/2013/11/brooks-caceres-extinction-parade-1-2/ http://comicfilmblog.de/2013/11/brooks-caceres-extinction-parade-1-2/#comments Thu, 14 Nov 2013 21:56:40 +0000 http://comicfilmblog.de/?p=168 Warning: Illegal string offset 'addMap' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 605

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 478

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 561

Auf jeden Fall erstmal eine gute Ausgangsfrage. Wenn di […]

The post Brooks/ Caceres, The Extinction Parade ##1-2 appeared first on ComicFilmBlog.de.

]]>

Warning: Illegal string offset 'addMap' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 605

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 478

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 561
Max Brooks Extinction Parade

Max Brooks Extinction Parade

Auf jeden Fall erstmal eine gute Ausgangsfrage. Wenn die Welt von der Zombieapokalypse heimgesucht wird, was machen dann eigentlich die anderen Viecher, die es da noch so gibt? Im Gegensatz zu anderen Zombiegeschichten – egal ob im Comic, Film, Roman, Serie – steht in Max Brooks Extinction Parade nicht eine kleine Gruppe von Menschen im Mittelpunkt der Handlung, sondern Vampire. Ich kann mich nicht erinnern, dass Vampire und Zombies schon mal irgendwo aufeinander getroffen sind. Allein schon deshalb macht diese Serie neugierig.

Max Brooks ja sowas wie der Superstar unter den Zombieautoren. Sein Zombie Survival Guide* ist ein zeitloser Klassiker, das etwas schwächere Operation Zombie*, bzw. World War Z wurde jüngst mit Brad Pitt in der Hauptrolle verfilmt. Und jetzt läuft mit Extinction Parade eine Comicserie, in der Brooks dem Genre mal wieder ein paar neue Facetten verpasst. Der Comic basiert auf der gleichnamigen Kurzgeschichte, die Brooks vor zwei Jahren veröffentlicht hat. Ob die Serie mit dem Ende der Geschichte abgeschlossen oder darüber hinaus weitergeführt wird, weiß ich nicht. Vermutlich entscheiden darüber wie so oft die Verkaufszahlen.

Ich muss gestehen, die ersten zwei Hefte die mir hier vorliegen waren eher ein Verlegenheitskauf. Beim Stöbern im Comicshop hat mich schlicht tolle Flipcover der Erstausgabe angesprochen. Nach einem Blick ins Heft war ich zumindest soweit überzeugt, dass ich die ersten beiden Ausgaben kurzerhand gekauft habe. Das ist nun schon wieder ein paar Wochen her, seit damals lagen die Hefte auf dem Nachttisch und sind ehrlich gesagt etwas in Vergessenheit geraten. Bis ich jetzt in der Videothek über die World War Z-Bluray* gestolpert bin (Die ich mir im Übrigen immer noch nicht ansehen konnte, weil permanent alle Exemplare verliehen sind. Vielleicht erspart mir das aber auch einfach eine Enttäuschung…).

In dieser Woche habe ich dann die beiden Hefte also wieder rausgekramt und zum Lesen bereit gelegt. Die eher negative Rezi von Tofunerdpunk hat mich dann doch nochmal etwas skeptisch gemacht und die Lektüre etwas verschoben. Heute war es dann allerdings doch so weit und ich habe die ersten beiden Hefte gelesen. Und was soll ich sagen? Mir gefällts.

Die Geschichte spielt in Südostasien, wo mal wieder ein Zombievirus grassiert und die Menschen in Subdead verwandelt. Man kennt das, passiert in der Gegend anscheinend öfter und deshalb lässt sich auch niemand so wirklich aus der Ruhe bringen. Als sich die Seuche allerdings auf den Rest der Welt ausdehnt, beginnen auch im Zentrum der Handlung stehenden Vampire nachzudenken. Während zunächst noch der Gedanke, nach Nordamerika überzusiedeln eine Überlegung wert war, ist die Idee gegessen als auch dieser Kontinent von Untoten überrannt wird. Der Umstand allerdings, dass die Subdead offenbar keinerlei Interesse an leckerem Vampirfleisch haben lässt die Blutsauger dann doch innehalten. Vielleicht hat ja jetzt ihre Stunde geschlagen?

Wie gesagt basiert die Geschichte auf Max Brooks Kurzgeschichte The Extincion Parade. Tatsächlich basiert sie nicht nur darauf, sondern ist vielmehr eine illustrierte Fassung dergleichen. Das geht soweit, dass die vielen inneren Monologe der Protagonistin, bzw. der Ich-Erzählerin aus der Geschichte zum großen Teil wortwörtlich übernommen werden. Daraus resultiert, dass der Comic recht dialogarm ist und ein eher gemächliches Tempo an den Tag legt. Seinen Reiz zieht er vor allem aus dem atemberaubenden Artwort von Raulo Caceres, der hier einige Kreativität in die Darstellung des Zombiefestmahls legt. Insbesondere die vielen detailreichen Splashpages begeistern mich regelrecht. Alles in allem reicht mir das, um der Reihe auch weiterhin zu folgen. Auch wenn die Spannung natürlich raus ist, wenn man schon die Kurzgeschichte kennt. Dennoch ein netter Ansatz und vielleicht nimmt die Geschichte ja auch noch eine unerwartete Wendung.

*Affiliate-Links

The post Brooks/ Caceres, The Extinction Parade ##1-2 appeared first on ComicFilmBlog.de.

]]>
http://comicfilmblog.de/2013/11/brooks-caceres-extinction-parade-1-2/feed/ 0
Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 442