The CW plant iZombie ins Fernsehen zu holen


Warning: Illegal string offset 'addMap' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 605

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 478

Warning: Illegal string offset 'position' in /kunden/406744_07743/webseiten/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/mygeopositioncom-geotags-geometatags/mygeopositioncom-geotags-geometatags.php on line 561
iZombie kommt ins Fernsehen

iZombie kommt ins Fernsehen

Das ist dann wohl die gute Nachricht zum Wochenende: Warners hauseigener Fernsehsender the CW plant eine TV-Adaption von Michael Allreds und Chris Robersons genialem Zombiecomic iZombie. Entwickelt wird die Serie von Rob Thomas, also dem Typen der schon für Veronica Mars verantworlich war. Wer jetzt aufstöhnt und sich denkt, dass wir doch langsam genug von Zombies haben, sollte dringend mal einen Blick in die Comics werfen. izombie ist nämlich vollkommen anders, als das was man sonst so von den schlurfenden Hirnfressern kennt.

Im Mittelpunkt der Story steht das Zombiemädel Gwen, dass sich extra einen Job auf einem Friedhof gesucht hat um regelmäßig Nachschub an frischen Gehirnen zu bekommen, ohne dafür unschuldige Passanten anknabbern zu müssen. Das Problem: Mit den leckeren Gehirnen füllt sich nicht nur ihr Magen, sondern auch ihr Kopf. Und zwar mit den Erinnerungen des Verstorbenen. Und die sind nicht immer nur schön, so manchen Leckerbissen hat Gwen nämlich einem Gewaltverbrechen zu verdanken. Diesen Verbrechen geht sie schließlich mit ihrer besten Freundin, einem Geist der irgendwann in den 60ern verstorben ist, dem Modestil aber treu bleibt, und einem Werterrier auf den Grund. Auf meinem persönlichen Blog habe ich mich vor einiger Zeit schon einmal über iZombie ausgelassen.

Die Tv-Serie scheint eine etwas andere Richtung einzuschlagen, so heißt es zumindest auf deadline.com: iZombie sei ein „supernatural crime procedural that centers on a med student-turned-zombie who takes a job in the coroner’s office to gain access to the brains she must reluctantly eat to maintain her humanity. But with each brain she consumes, she inherits the corpse’s memories, and with the help of her medical examiner boss and a police detective, she solves homicide cases in order to quiet the disturbing voices in her head.“ Das unterscheidet vom Setting der Comicvorlage radikal. Zu hoffen bleibt aber, dass der Look der sich stark an Pop-Art-Künstler wie Andy Warhol anlehnt, und der Spaßfaktor erhalten bleibt.